Covidien

Covidien

Die Vision und Mission von Covidien ist es, in einer weltweiten, engen Zusammenarbeit mit medizinischen Fachleuten aller Gesundheitsbereiche innovative Lösungen zu entwickeln.

Covidien Deutschland GmbH

Das global agierende Top-10 Healthcare Unternehmen Covidien ist seit Juli 2007 eigenständig an der New Yorker Börse notiert. Die Loslösung vom ehemaligen Mutterkonzern Tyco Int. ist als der bis dato größte Spin-off der Wirtschaftsgeschichte bekannt geworden. Heute ist Covidien in den Gesundheitsmärkten rund um den Globus bestens etabliert. Neben dem globalen Ansatz zählen »Kundenfokus«, »Innovation« und »Hervorragende Organisation« zu den Kernstrategien von Covidien.

Covidien, dessen Zentrale in Mansfield (MA, USA) angesiedelt ist, vereinigt unter seinem Dach viele renommierte medizintechnische Marken, wie AutoSuture™, Mallinckrodt™, Syneture™, Nellcor™, Puritan Bennett™, Sofradim™, Valleylab™, Kendall™ oder Airox™. Das Unternehmen ist hier einer Tradition verpflichtet, die sich in seinen weltbekannten Brands manifestiert hat. Das Portfolio von mehr als 40.000 Produkten unterliegt einer kontinuierlichen innovativen Ergänzung, um dem Anspruch eines weltweiten Marktführers gerecht zu werden. Es werden die Fachgebiete Chirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, Radiologie und Nuklearmedizin sowie weite Teile der Pflege abgedeckt. Insbesondere in den Bereichen der minimal-invasiven Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) und der Intensivmedizin gehört Covidien zur absoluten Weltspitze.

Die Vision und Mission von Covidien ist es, in einer weltweiten, engen Zusammenarbeit mit medizinischen Fachleuten aller Gesundheitsbereiche – Ärzte, Pflegepersonal und medizinischer Fachhandel – innovative Lösungen zu entwickeln, die über ein simples Produktdesign hinausgehen. Als börsennotiertes Unternehmen steht Covidien stets im Spannungsfeld zwischen ethischen Ansprüchen und wirtschaftlichen Anforderungen. Deshalb gehören unternehmerische Höchstleistungen und effektive Organisation ebenfalls zu den Kernzielen von Covidien. Nur Topqualität und guter Service sichern neben einer optimalen Patientenversorgung auch den wirtschaftlichen Erfolg und damit die Basis für die Entwicklung neuer Produkte.

Kundenfokus bedeutet für Covidien nicht nur, dass man bei der Produktentwicklung ein offenes Ohr im Markt hat. In Elancourt bei Paris hat Covidien seit 1993 ein zentrales Ausbildungszentrum für die konventionelle und laparoskopische Chirurgie sowie für intensivmedizinische Kurse. Aber auch in der Klinik wird im täglichen Dialog dafür gesorgt, dass der Patient gut, sicher und erfolgreich behandelt werden kann. Das klinische Outcome ist immer ein Ergebnis des Miteinanders von medizinischer Erfahrung und industrieller Schaffenskraft.

Das Hauptquartier der Covidien Deutschland GmbH befindet sich in Neustadt/Do. in Bayern. Von dort werden die vier Geschäftseinheiten »Surgical & Energy Based Devices« (Laparoskopie, Klammernaht, Nahtmaterial, Herniennetze, Elektrochirurgie), »Respiratory & Monitoring Solutions« (Beatmung, Monitoring, Intensiv- und Notfallmedizin, Schlafmedizin), »Medical« (Urologie, Enterale Ernährung, Thermometrie, Dialyse, Elektroden, Thromboseprophylaxe, Sicherheitssysteme, Moderne Wundversorgung) und »Imaging Solutions« (Kontrastmittel, Injektorsysteme, Nuklearmedizin) gesteuert.

© All rights reserved