• DKGD
  • Bernhard Ludwig
Bernhard Ludwig

Bernhard Ludwig

Bernhard Ludwig ist Psychologe, hat 1999 den Österreichischen Kabarettpreis Karl erhalten und wurde 2005 für seine langjährigen Verdienste um Wissenschaft und Bildung mit dem Berufstitel Professor ausgezeichnet:

Bernhard Ludwig

Der westliche Lebensstil hat in den letzten Jahren für eine steigende Tendenz verschiedener Krankheitsbilder gesorgt. Unsere Gesellschaft leidet zunehmend unter Bluthochdruck, Herzinfekt, Übergewicht, Stress, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Burnout, Sexualstörungen, Zeitmangel, Diabetes mellitus Typ 2 – man könnte diese Aufzählung sicher noch weiter fortsetzen. Ein gesundes und lustvolles Leben wird durch diese Entwicklung erschwert bis unmöglich gemacht. Das von mir entwickelte „10in2 Programm“ zeigt den Weg aus diesem Dilemma.

Bewegung erhält die Gesundheit, und schon 2000 Bewegungskalorien in der Woche – also ein durch Bewegung hervorgerufener Verbrauch von 300 Kalorien am Tag – hilft, dem Herzinfarkt davonzulaufen.

Die DÖSI-Diät („Deutschland-Österreich-Schweiz-Intensiv-Diät“) eignet sich für die meisten Menschen hervorragend, um möglichst früh dick zu werden. In den westlichen Ländern ist es um die Ernährungsweise nicht gut bestellt, und die Erklärung für DÖSI-Diät könnte „Deutschland-Österreich-Schweiz-Idiotie-Diät“ lauten. Problematisch ist, dass 90 Prozent aller Diäten, die im deutschen Sprachraum (in Zeitschriften und Büchlein) kursieren, erst richtig fett machen. Für die Diagnose „Übergewicht“ braucht niemand eine Waage. Die Blickdiagnose ist wahrlich ausreichend. Man sieht doch, ob jemand zu dick ist oder nicht. Zumindest bei anderen, und für sich selbst braucht man lediglich einen Spiegel. Professoren streiten bis heute, wovon man wirklich fett wird. Sicher ist aber, dass bei vielen Diäten Vorsicht geboten ist, denn die Muskeln gehen und das Fett bleibt. Bauchfett ist das gefährlichste Fett im Körper. Daher ist die Messung des Bauchumfanges wichtiger als die Berechnung des BMI (für mich heißt das „Body Mass Idiotie“). Ein dicker Bauch macht krank. In der bedürfnisgerechten Ernährungsweise sind lediglich Verbote verboten.

Bernhard Ludwig
Kabarettist

Buchtipp: Anleitung zum Lustvollen Leben, Bernhard Ludwig, ISBN 978-3-9503070-0-9, 9,90 Euro
Weitere Informationen unter www.seminarkabarett.com.

© All rights reserved