Presse

Presse

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V.

Die Pressemitteilungen stehen kostenlos unter Angabe der Quelle DKGD e.V. zur Verfügung. Wenn Sie Fragen oder Interviewwünsche haben, wenden Sie sich an den ersten Vorsitzenden der Fachgesellschaft:

Deutsches Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V.
Sven-David Müller, MSc., 1. Vorsitzender
Berliner Straße 11c
15517 Fürstenwalde/Spree

0173-8530938
sdm@dkgd.de

von Sven-David Müller

Kostenlos mehr Gesundheit

Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V. hat vier Broschüren herausgegeben, die Interessenten auf der Homepage des Vereins kostenlos herunterladen können. Die Broschüren richten sich an Menschen, die mehr für sich und ihren Körper tun möchten.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Glücksvitamine: Glück ist essbar!

Erstmalig schließt ein Buch über Glück den Bogen zwischen Philosophie, Psychologie und Ernährung. Das neue Buch „Glück“ zeigt einfache und alltagstaugliche Methoden, wie jeder Leser garantiert einfach glücklich wird.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Essverhalten umstellen heißt Tagebuch führen

Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik hat jetzt im Horn-Verlag eine Broschüre „Mein persönliches Ess- und Trinktagebuch“ herausgegeben. Mit einem Ernährungstagebuch können Übergewichtige und Menschen, die unter ernährungs(mit)bedingten Krankheiten leiden, ihren Ernährungsgewohnheiten auf den Grund gehen.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Fit statt Fett!

Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V. hat die Broschüre Fit statt Fett herausgegeben, die in vielen Fitnesscentern zum Mitnehmen bereitliegt, erklärt Diplom-Pädagogin Almut Carlitscheck, 3. Vorsitzende des Vereins.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Weltmeister Mark Warnecke setzt sich für mehr Prävention ein!

Schwimmweltmeister Mark Warnecke beteiligt sich an der Kampagne Prominente pro Prävention des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik, teilt heute der erste Vorsitzende des Vereins, Sven-David Müller, mit. Mark Warnecke weiß, wovon er spricht, denn er ist Arzt, Ernährungsmediziner und konnte durch eine Umstellung seiner Ernährungsweise seine eigene Gesundheit fördern.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Jodmangel: Da kriegen viele Menschen in Deutschland einen dicken Hals

Seit Jahrzehnten ist in Deutschland eine Strumaendemie bekannt, ausgelöst durch Jodmangel, rüttelt heute das Deutsche Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung und Diätetik e.V. in Köln auf.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Siesta schützt vor dem Herzinfarkt

Griechische Wissenschaftler fanden heraus, dass ein regelmäßiges Mittagsschläfchen mit einer deutlich geringeren Herzinfarkt-Todesrate verbunden ist. Allerdings war der Zusammenhang nur bei Männern - und hier nur bei denen, die arbeiteten - statistisch signifikant.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Gesundheit braucht einen langen Atem: Du bist Deine Gesundheit!

Mit der Gründung des „Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik“ am 18. Dezember 2006 in Köln haben die acht Gründungsmitglieder einen innovativen Schritt gemacht, denn der interdisziplinäre Ansatz der neuen Institution bietet neue Chancen für eine bewusste Entscheidung der Menschen für mehr Gesundheit und weniger Krankheit.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Deutschland - ein Präventionsland

Durch unverarbeiteten Stress, unmäßige Bequemlichkeit und Bewegungsmangel sowie unausgewogenes Essen und Trinken entstehen in Deutschland vermeidbare Krankheiten und Milliardenkosten.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Prävention muss neue Wege gehen

Das Kompetenzzentrum für Prävention und Ernährung steht kurz vor seiner Gründung, teilte heute Entspannungspädagogin Almut Carlitscheck in Köln mit. Die Gründungsversammlung des interdisziplinären, ganzheitlichen Kompetenzzentrums findet am 18. Dezember 2006 in Köln statt.

Weiterlesen …

von Sven-David Müller

Ungesund leben = in Deutschland leben?

Das Gros von Erkrankungen ließe sich kostengünstig durch eine emotional herbeigeführte Bewusstseinsveränderung vermeiden. Die bisherigen präventiven Maßnahmen greifen nicht, und ihre weitere Durchführung bedeutet die Verschwendung von Geld, kritisieren heute Sven-David Müller vom Zentrum für Ernährungskommunikation und -beratung (ZEK) sowie Entspannungspädagogin Almut Carlitscheck in Köln.

Weiterlesen …

Webformular

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung*
Was ist die Summe aus 7 und 3?

© All rights reserved